Betriebsbesichtigung mit Technik-Schülern aus den Niederlanden

„Prakti-Trans“ – mit dem Job Bus bei Maschinenbau Hahn

Niederländische Schüler des RoC Friese Poort aus Leeuwarden besuchen Maschinenbau Firmen in Papenburg – 26 Schüler waren bei Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG. Am 20.04.2017 durch eine Betriebsbesichtigung Technik hautnah erleben – Ein Blick über die Grenze!

Betriebsbesichtigung bei Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Schüler des ROC Friese Poort aus Leeuwarden (Niederlande) standen Unternehmen aus dem Bereich Metall- und Maschinenbau im Fokus. Sie besuchten Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG und weitere Maschinenbau Firmen in Papenburg. Das Interesse der 26 Schüler war groß. Zuerst stellte sich das Unternehmen vor, danach lernten die Schüler bei einem Rundgang das Maschinenbauunternehmen kennen. Sie erhlieten tiefere Einblicke in die Werkshallen, dem Betriebsablauf und konnten vor Ort Fragen stellen. Die Verantwortlichen freuten sich über die Begeisterung der Technik-Schüler, befürworten und unterstützen das Projekt Prakti-Trans. Eine gute Möglichkeit als Unternehmen mit jungen interessierten Menschen international ins Gespräch zu kommen. Die Schüler bekamen einen Einblick in die deutsche Arbeitskultur. Der Einstieg ins Berufsleben kann damit erleichtert werden, sind sich die Unternehmer Hahn und Partner einig.

Wachstumsregion Ems-Achse e.V.: Projekt „Prakti-Trans“

Das Projekt „PraktiTrans“ wird mit Unterstützung der Ems Dollart Region im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und dem Ministerie van Economische Zaken, der Niedersächsischen Staatskanzlei sowie den Provinzen Groningen, Drenthe und Fryslân kofinanziert. Lead Partner in diesem Projekt ist die Wachstumsregion Ems-Achse e.V., weitere Partner sind der Landkreis Emsland, der Landkreis Leer, das Noorderpoort College, die UWV Emmen, sowie das Rijnland Instituut, ein Zusammenschluss aus dem Alfa-college, dem Drenthe College und der Stenden Hochschule.